Malea Birke

Anmeldung SeminareDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

⇒ Tel. 0151 70 823130

 

Anmeldung Newsletter

150 Eur Tagesseminar und 35 Eur Abends, Teilnahme an einzelnen Terminen möglich.

Rebirthing Transpersonal um das Unbekannte im Leben zu lernen (10-16 Uhr):

  • 15. & 16. Oktober
  • 26. & 27. November
  • 10. & 11. Dezember

Rituale um das Zyklische zu lernen (ab 18 Uhr):

  • 9. Oktober (Vollmond)
  • 8. November (Vollmond)
  • 8. Dezember (Vollmond)
  • 21. Dezember (Wintersonnenwende)
  • 26. Dezember (Einführung & Vorbereitung Raunächte)
  • 6. Januar (Abschluss & Verarbeitung Raunächte)

 

Die Arbeit findet in Friedrichshagen, in der Natur um oder in Gosen Neu-Zittau statt. Details erfolgen nach Anmeldung.

Weitere Videos zum Kennenlernen auf Youtube

 

 

 

 » Heilkunst für Intuition & Empathie

Eigene Wahrheiten leben zu können, braucht Zugang zur Lebensenergie. Ein wirklicher Individualist kann für das Eigene einstehen, auch wenn es anders als das Umfeld ist. Es geht um die Entspannung richtig zu sein, mit dem, was wir sind. Dann sind wirkliche Entscheidungen möglich ohne Vermeidungsstrategien. Der Körper spiegelt uns innere Konflikte in äußeren Symptomen wieder.

Meine Arbeit besteht aus verschiedene Phasen. Die Ich-Stärkung gehört dazu. Danach führt sie natürlicherweise zu einem bewussten und freiwilligen Geben, dass sich durch Empathie ausdrückt. Geben wird eine Bedingung, um wachsen zu können. Schlüssel für meine Heilarbeit ist eine präzise Beobachtung und Spüren der eigenen Wahrheiten. Ich arbeite für das Prinzip Autonomie und tue das durch die Pranayama Technik Rebirthing Transpersonal (italienische Tradition). Keine Theorie kann mir abnehmen, selbst auf einer Reise zu sein und zu erkennen, dass das Leben es gut mit mir meint. Ich erkenne, dass hinter all den Dynamiken und Geschichten ein ordnendes Prinzip steht. Wer einmal ein transformierendes Erlebnis hatte, versteht das. Das so genannte Schlechte hat sich zu etwas Nützlichem verwandelt. Wenn ich erfahre, dass das Leben ein ordnendes Prinzip hat, kann ich ihm vertrauen und gelassener werden. Ich lebe weniger vermeidend, und erkenne, dass ich all das auch bin, was ich nicht sein will. Ich mache meinen Frieden mit der Unvollkommenheit. Nicht, weil sie nicht existiert, sondern weil ich aufhöre zu wissen, was Perfektion ist.

 

» Mein Hintergrund

Ich bin Künstlerin, Heilpraktikerin und studierte Naturschutz an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung in Eberswalde. Die Arbeit mit der Natur und der Landwirtschaft ist mein bleibende Inspiration. Mutter Natur spiegelt die Haltung desjenigen wieder, der mit ihr arbeitet. Das gilt auch für die Kunst und den Künstler. Mutter Natur ist die Quelle aus der alles kommt. In meinen Arbeiten geht es um diese Quelle und die Annäherung dazu.

Meine Prinzipien bei der Arbeit:
Auffallend war, dass die inhaltliche Arbeit immer einen emotionalen Rahmen brauchte. Die Mentalität der Akteure wird Teil der Ressourcen. Sie müssen ihre Stärken und Schwächen kennen, um sinnstiftend für das Projekt zu sein. Wissen allein führte nicht zum Ergebnis.

Die Beobachtung im Außen führt zur Spiegelung im Innen. Immer subtiler und feiner werden die Erkenntnisse. Der künstlerische Prozess ist eine fortschreitende Kondensierung einer Idee. Damit wird die Reduzierung ein Bedürfnis. Ästhetik wird ein Anhaltspunkt, was dem Leben dient und was nicht.

Weitere Informationen

 

Vita als pdf

Termine

Hier zum Verkauf Intuitionskunst

 

Die neuen Flyer sind da!

 Postkarte Hochkant Vorderseite eine Ebene

Seminar Transpersonal

  Mond3

 

  • Publikation zur Homöopathie im 21. Jahrhundert findet ihr hier.